Technical questions

System requirements

Wir haben versucht, den Graph Information Manager auf verschiedenen Rechnerkonfigurationen zu testen, mit verschiedenen Java-Runtime-Versionen, unter Windows Vista, Windows XP, Windows 2000, MacOS X (10.4.x), Ubuntu 7.10, OpenSuSE 10.3.

Als generelle Voraussetzung gilt: unter Java 1.5 (Java 5) geht nichts. Tests haben gezeigt, dass es keinen signifikanten Unterschied gibt von Java 1.5 zu Java 1.6 (auch Java 6 genannt). Um allen Eventualitäten aus dem Weg zu gehen, haben wir dem Windows-Installer eine funktionierende JRE (Java 1.5) beigegeben. Welche JRE Sie mit dem GIM verwenden, sehen Sie beim Start im Statusfenster.

Wir haben den GIM auf einem P III 866 Mhz mit 648 Mbyte Arbeitsspeicher unter Windows XP getestet. Da die Arbeit mit dieser Konfiguration eher schlecht als recht lief, möchten wir folgende minimale Empfehlungen aussprechen:

  • Prozessor mit mindestens 2 Ghz Taktung (AMD 64 oder P4) bzw. 1 Ghz Taktung (AMD 64x2, Core Duo, PowerPC G4)
  • mindestens 512 Mbyte Arbeitsspeicher
  • mindestens 90 Mbyte freien Festplattenplatz

Da einerseits Java alle Dual-, Triple- und Quadcore-Prozessoren nativ unterstützt und andererseits "unter der Haube" des GIM zum Teil aufwendige, mathematische Algorithmen ablaufen, gilt bei der Wahl des Prozessors - je mehr, je schneller umso besser.

Der Bedarf an Arbeitsspeicher steht in Abhängigkeit zur Grösse des GIM-Pools. Generell kann aber gesagt werden, dass 1 Gbyte Arbeitsspeicher ausreichend sind. Ist mehr Arbeitsspeicher vorhanden ist, umso mehr Programme können gleichzeitig genutzt werden. Da der GIM zum Teil wie eine Schaltstelle zwischen den verschiedenen Ressourcen der Informationsbereitstellung und Informationsproduktion funktioniert, ist der gleichzeitige Betrieb von GIM, Browser, Textverarbeitung etc. durchaus nicht ungewöhnlich. Dies sollte bei der Speicherausstattung bedacht werden.